Donnerstag, 15. August 2013

If life gives you lemons... Zitronen-Themenwoche Teil 1: Zitronen-Brombeer-Cheesecake

Eine Themenwoche, zwei Blogs und ein kleiner Grund zu feiern

Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass die wunderbare Rebecca von Baby Rock my Day und ich im Februar eine New York Cheesecake-Themenwoche veranstaltet haben und weil das so unheimlich viel Spaß gemacht hat, wollten wir das unbedingt wiederholen.

Außerdem feiert meine allerliebste Backschwester Rebecca ihren ersten Blog-Geburtstag - na, wenn das mal kein Grund zum Feiern ist!

Deshalb haben wir für euch wieder die Rührschüssel geschwungen und die Küchenmaschinen heiß laufen lassen und freuen uns jetzt wie verrückt, euch endlich das Ergebnis präsentieren zu können.

Das Thema in dieser Woche lautet "If life gives you lemons - just squeeze" und euch erwarten viele feine Zitronenrezepte, die wahrscheinlich eher süß als sauer sind und euch hoffentlich genau so glücklich machen wie uns. 

Außerdem gibt es am Ende der Themenwoche natürlich wieder was Schönes zu gewinnen - also bleibt dran!

Heute starte ich mit einem klitzekleinen New York Cheesecake (hach, ich konnte einfach nicht anders! Ein New York Cheesecake musste einfach dabei sein!) - ein Traum aus Brombeer und Zitrone.



Zutaten für 12 Stück:

120 g Vollkorn-Butterkekse
40 g Butter, zerlassen
eine Prise Salz
ca. 150 g Brombeeren
1 Bio-Zitrone
350 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Schmand
100 g Zucker
1 EL Vanillezucker
2 Eier
1 EL Stärke



Zubereitung:

Ein Muffinbackblech mit Papierförmchen zu bestücken. Die Kekse in der Küchenmaschine zerkleinern (oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz zu feinen Krümeln verarbeiten). Die zerlassene Butter zu den Krümeln geben und einen gute Prise Salz darunter mischen. Die Keksmischung in die Papierförmchen verteilen und etwa eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

Den Backofen auf 150°C vorheizen (kein Umluft!) und eine ofenfeste Form oder ein tiefes Backbelch mit etwas Wasser füllen und in den Ofen schieben (das Wasser erzeugt einen Sauna-Effekt im Ofen, der den Käsekuchen später unglaublich saftig macht).

Die Brombeeren in ein Sieb geben und mit einem Löffelrücken ausdrücken. Beerenpüree in einer Schüssel auffangen. Zitronenschale fein abreiben und 1-2 EL Saft auspressen.

Frischkäse und Schmand mit dem Rührgerät glatt rühren. Zucker, Vanillezucker und Stärke dazugeben. Am Schluss die Eier vorsichtig einzeln unterrühren.

Die Creme auf zwei Schüsseln verteilen. In eine Schüssel das Brombeerpüree geben, in die zweite Schüssel Zitronenschale und -saft. Mit einem Löffel erst die Beerencreme, dann die Zitronencreme auf die Keksböden schichten. Dann 20-25 Minuten backen. Die Küchlein sind fertig, wenn die Creme innen noch leicht wackelt.

Bei Raumtemperatur etwa eine Stunde auskühlen lassen, dann am besten über Nacht in den Kühlschrank stellen - am nächsten Tag schmeckt der Kuchen noch viel besser!





Eine spannende Themenwoche wünscht zusammen mit Rebecca von Baby Rock my Day


Nach einem Rezept aus "Sweets" von Nicole Stich, GU, München, 2013

Kommentare:

  1. Ohh, das sieht ja schonmal toll aus, bin auf weiteres gespannt :).

    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Carina,
    Deine Törtchen sehen wunderbar aus, echt zum Anbeißen ..
    Genau das richtige für das schöne Sommerwetter!
    Alles Liebe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht so lecker aus und besonders die Brombeere - ein ganz wunderbarer Auftakt ♥

    AntwortenLöschen
  4. Hui, die Küchlein könnten glatt in der Auslage einer Nobel-Konditorei stehen, so fein sehen sie aus.

    AntwortenLöschen
  5. Die musste ich einfach testen. Fazit: LECKERSCHMECKER! Allerdings war es ein bissle zuviel Creme für 12 Muffinförmchen. Aber zum Glück waren noch Kekse übrig, dann hab ich noch zwei Minikkuchenförmchen gefüllt und hab so mehr zum naschen ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hach, mehr ist immer gut :) Freu mich, dass es dir geschmeckt hat!

      Liebe Grüße

      Löschen
  6. Hach, Cheesecake ... ich erstelle grade meine Nachbackliste für die nächsten Wochen und erkenne einen verdächtig hohen Anteil an Doppelrahmfrischkäse in meiner Planung... Deine Dinger sehen aber auch zu gut aus! Irgenwie kann ich sie bestimmt zwischen den anderen Cheesecakes unterbringen :)

    Hab einen feinen Tag und liebe Grüße,
    Conny

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...