Sonntag, 16. September 2012

Heiraten in New York

Heiraten in New York ist ein Kinderspiel. Ehrlich. Vielleicht sogar noch leichter als hier in Deutschland (ich habe seltsame Geschichten von Eheseminaren gehört, die vor einer kirchlichen Trauung besucht werden müssen – ist das wahr??) Nein, in New York muss man einfach 24 Stunden vor der Trauung aufs Standesamt marschieren, seinen Pass zücken und ein Formular ausfüllen. Schneller geht es, wenn man einen Hochzeitsplaner hat, der das Ausfüllen für einen erledigt – man muss dann nur noch kurz unterschreiben. Und wenn der wunderbare Hochzeitsplaner (Danke Erol von Echt New York!) auf dem Standesamt auch noch mit High Five begrüßt wird, macht dieser Amtsgang sogar richtig Spaß!

Aber wie kamen wir eigentlich auf die Idee, in New York zu heiraten? 


Mein Mann (damals noch Freund) und ich waren 2011 zum ersten Mal in New York und haben uns in die Stadt verliebt. Noch im Flugzeug auf dem Heimflug habe ich zu ihm gesagt: "wenn wir eines Tages ganz viel Geld haben, kommen wir zurück und heiraten hier!" Das mit dem Geld hat leider nicht geklappt, aber die Idee hat mich nicht losgelassen und ich habe mich ein bisschen erkundigt. Und dabei bin ich auf den besagten Hochzeitsplaner gestoßen, der Preise für Formalitäten, Friedensrichter, Fotografen, Blumen, Stylisten, Torte, Musiker, Limousine  – wirklich alles, was das Herz begehrt – im Gepäck hatte und siehe da: es war gar nicht so teuer. Also haben wir beschlossen: das ziehen wir durch!

Und schon die Planung war aufregend


Man muss in New York nicht zwingend auf dem Standesamt heiraten, sondern kann auch eine der spektakulären Locations wählen, die New York zu bieten hat. Beliebte Hochzeitslocations in New York sind der Central Park, die Brooklyn Bridge oder auch Top of the Rocks... Um sich außerhalb des Standesamtes trauen zu lassen, braucht man allerdings einen Friedensrichter – nur der darf das. Alles kein Problem für unseren Hochzeitsplaner – Friedensrichter war bestellt. Und für uns war schnell klar: ein Steg unterhalb der Brooklyn Bridge mit Blick auf Manhattan – da wollen wir JA sagen.

Unser Glück war perfekt mit unserer Fotografin Kristina Williamson von FOTOVOLIDA Wedding Photography. Sie und die Stadt New York haben uns Hochzeitsfotos beschert, auf denen das Brautpaar nur die zweite Geige spielt – und gerade deshalb sind sie so wunderbar!

Die wunderschönen Fotos habe ich auch der Stylistin Jessica zu verdanken, die natürlich auch unser Hochzeitsplaner organisiert hat. Da es in New York in der Woche, in der wir geheiratet haben, weit über 30 Grad hatte, hatten wir unsere Trauung für 9 Uhr morgens ansetzt, deshalb musste die arme Jessica schon um halb sieben (an einem Sonntag!) bei uns im Hotel erscheinen, um mich für unseren großen Tag rauszuputzen.

Und sie hat ganze Arbeit geleistet


New York, Heiraten

  Die Location


New York, NYC, heiraten, Hochzeit

 

Dann wird es ernst...

 

New York, heiraten, Hochzeit, Brooklyn Bridge

Verheiratet

 
New York, heiraten, Brooklyn Bridge

 
New York, heiraten, Manhattan

New York, heiraten, Grand Central Station

New York, heiraten, Times Square

Es war perfekt


New York, heiraten, Hot Dog, Gray's Papaya


Mehr über unsere New York-Hochzeit? Schaut mal hier:


Der zweite Hochzeitstag und ein Blick hinter die Kulissen

Übrigens haben wir auch zuhause nochmals ausgiebig gefeiert. Mehr dazu:


Was kann bei einer Hochzeit eigentlich alles schief gehen?
"Schatz, ich hab' meinen Ehering verloren" und andere zentrale Sätze in der Vorhochzeitswoche
Aftershowparty - die Hochzeitsfeier zuhause
Ja, ich will... Kuchen! Meine selbstgemachte Hochzeitstorte


Kommentare:

  1. wie toll...traumhaft :)
    wie seid ihr auf die idee gekommen, in new york zu heiraten??? genial :)

    GGLG,
    jules

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei unserer ersten Reise nach NY haben wir uns in die Stadt verliebt. Und aus Spaß gesagt "Mensch, hier mal heiraten". Naja, das ist dann draus geworden :-)

      LG
      Carina

      Löschen
  2. Wunderschoene Bilder und eine noch viel schoenere Braut. Was sagte die Familie eigentlich zum Durchbrennen? Waren sie traurig, dass sie nicht dabei sein konnten?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schon ein bisschen. Aber wir hoffen, wir können das mit einer riesen Feier im Frühling wieder gut machen :-)

      Löschen
  3. Hey, vielen Dank für deine Nachricht auf meinem Blog ;-). Da scheinen wir wirklich einiges gemeinsam zu haben. Wie wahrscheinlich auch die Vorliebe für schöne Hochzeitsfotos? Herzlichen Glückwunsch euch beiden! Die Bilder sind der Hammer!

    AntwortenLöschen
  4. wooooww!
    wahnsinn! wie toll!
    ich gratulier euch beiden!

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind der absolute Wahnsinn. Wunderwunderwunderschön. Dein Kleid..hach, ein Traum! Und all das in NYC. Das ist nicht zu toppen!

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch! Sieht aus wie ein Traum ... wunderschöne Bilder, traumhaftes Kleid, klasse Location ... geniale Idee! Euch beiden alles Liebe!

    AntwortenLöschen
  7. OMG da kann ich mit meinen Bildern ja nach Hause gehen. Die Location ist ja einmalig und bei solchen Fotos kramt man die ja jede Woche vor um sie anzugucken.
    Ganz herzlichen Glückwunsch nachträglich zum schönsten Tag des Lebens !
    Besonders witzig - das letzte Foto ♥
    LG Rebecca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die lieben Glückwünsche! Aber niemand geht hier mit seinen Bildern nach Hause! Hochzeitsfotos sind immer was besonderes (und die, die ich von dir gesehen habe, sind Hammer!). Die Hauptsache ist doch, dass man genau das macht, was man möchte und sich von niemandem reinreden lässt. So in etwa steht das auch auf der Einladung zu unserer Feier:

      A wedding is a party not a performance. If at the end of the day you married the one you love, then everthing went perfectly.

      Löschen
  8. Wow, wow, wow!!! Großartig, ich will auch noch mal - heiraten!

    AntwortenLöschen
  9. Da muss ich weinen! So schön ist das.

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Grüsse und alles Liebe nachträglich zum einjährigen :-) Wahnsinn, wie die Zeit vergeht. Wir waren einen Tag vor euch dran und könnten schon wieder. In NY zu heiraten ist einfach eine absolut schöne Idee. Und wettertechnisch konnten wir uns ja bei 35° und Sonnenschein auch nicht beschweren :-) es macht immer wieder Freude die Fotos von "damals" anzusehen. Und ich stimme dir zu: Die Planung mit Erol hat hervorragend geklappt. Viele Grüße, Vanessa

    AntwortenLöschen