Sonntag, 30. September 2012

Echt amerikanisch: Erdnussbutter-Gelee-Sandwich in Keksform

Dr. House mag sie gerne. Auch SpongeBob hatte schon welche in der Hand. Und bei StarTrek wurde schon diskutiert, wie man sie replizieren kann. Die Rede ist von Erdnussbutter-Gelee-Sandwiches. Keine amerikanische Serie kommt aus, ohne dass sich einer der Protagonisten irgendwann einen dieser klebrig süß-salzigen Glücklichmacher gönnt.

Ehrlich gesagt hab ich mir noch nie ein Erdnussbutter-Gelee-Sandwich geschmiert. Vielleicht ist dieser Snack doch eher was für den amerikanischen Gaumen. Aber das Rezept dieser Schnittchen in "Geschenke aus meiner Küche" von Annik Wecker hat mich angelacht. Bin nicht dran vorbeigekommen. Hat sich gelohnt.

Ich wünsche euch den weltbesten Sonntag


Zutaten für ein Blech:

225 g weiche Butter
340 g Zucker
2 Eier
400 g Erdnussbutter, cremig
360 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
400 g Gelee nach Wahl (ich habe Kirsch genommen)
150 g geröstete, gesalzene Erdnüsse, grob gehackt

Zubereitung:

Backofen auf 180°C vorheizen. Butter und Zucker schaumig rühren. Eier dazugeben und verrühren, dann die Erdnussbutter dazugeben. Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und unter den Teig rühren.

Etwa 3/4 des Teigs auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und verstreichen. Ich habe einen Fondanttglätter genommen, ein Teigschaber tut's aber genau so. Dann das Gelee darauf verteilen. Nicht sparsam sein, sonst wird die Leckerei schnell trocken! Aus dem restlichen Teig Streußel machen und drüber streuen. Am Schluss die gehackten Erdnüsse auf dem Teig verteilen und ab in den Ofen. Laut Rezept muss man die Schnittchen etwa 40 Minuten backen. Bei mir wurden aber bereits nach 25 Minuten die Ränder schwarz - also aufpassen! Abkühlen lassen und in kleine Vierecke schneiden.

Gut verpackt halten sich die Schnittchen mehrere Wochen.

Nach einen Rezept aus "Geschenke aus meiner Küche", Annik Wecker, Dorling Kindersley, München, 2012.

Kommentare:

  1. Bei dem Wort Erdnussbutter-Gelee schüttelt´s einen erst ein bisschen - aber das sieht super lecker aus, kommt gleich auf die "Muss-ich-noch-machen"-Liste ♥

    AntwortenLöschen
  2. Bei meinem ersten peanut butter jelly sandwich war ich von den Klebeeigenschaften total beeindruckt ;) und meine Liebe zu salzig mit süß war geboren.
    Dein Kuchen ist total klasse und ich werd ihn bestimmt nachmachen. Meine Männer (und ich) stehen total auf Erdnüsse!
    Schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe ja eine grosse Schwaeche fuer Erdnussbutter, nur auf Brot mag ich sie ueberhaupt nicht. Da schnuert es mir die Kehle zu und ich bekomme nix runter, das ist ganz seltsam. Aber ich moechte wetten, dass mir die Kekse schmecken wuerden!

    liebe Gruesse,
    Persis

    AntwortenLöschen
  4. Vielen Dank für das tolle Rezept.
    Ich stehe, seitdem ich als Au Pair in den Staaten war total auf. Erdnussbutter-Gelee-Sandwich. Hatte schon lange keins mehr - und du hast mich jetzt wieder dran erinnert :)
    Das Rezept wird daher bestimmt mal ausprobiert :)

    AntwortenLöschen
  5. Erdnussbutter schmeckt mir mit vielem Süßen: Honig, alle Arten von Marmelade, und natürlich (klar, ich bin ein Mann) Nutella. Muss das nicht immer haben, aber zwischendurch ist es sehr lecker...

    AntwortenLöschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...