Montag, 9. April 2012

Oreo-New York Cheesecake

Der zweite Streich an diesen süßen Osterwochenende ist der Oreo-New York Cheesecake, den ich für den Osterkaffeetisch mit den Schwiegereltern gebacken habe.

Die Kombination hatte ich schon lange im Kopf und als Nina diese Woche ebenfalls einen Oreo-Käsekuchen präsentierte, habe ich meinem Rezept den letzten Feinschliff verpasst.

Bei aller Euphorie um die fantastische Verbindung von New York Cheesecake und Oreokeksen muss ich aber zugeben, dass der Kuchen durch die vielen Kekse doch sehr süß geraten war. Ich würde die Menge der Oreos beim nächsten Mal etwas reduzieren. Bei den Schwiegereltern ist die Leckerei trotzdem super angekommen!


Zutaten:

200 g Oreokekse + einige Kekse zum Bestreuen
75 g weiche Butter
600 g Doppelrahmfrischkäse
150 g Crème fraîche
50 g Zucker
4 Eier
Schale einer unbehandelten Zitrone
1 El Speisestärke

Zubereitung:

Zuerst 200 g Kekse in einem Frischhaltebeutel mit dem Wellholz bearbeiten oder auf die gute Küchenmaschnine zurückgreifen - hauptsache die Kekse sind nachher fein zerbröselt. Die weiche Butter unter die Brösel mischen. Eine Springform mit Backpapier auslegen und die Oreobrösel am Boden andrücken. 30 Minuten kalt stellen.

Backofen auf 150 Grad vorheizen. Frischkäse, Crème fraîche, Zucker und Zitronenschale verrühren. Eier nach und nach dazugeben. Zum Schluss Speisestärke unterrühren.

Etwa die Hälfte der Masse auf den Bröselboden gießen. Dann noch einige grob zerbröselte Oreos darauf verteilen. Restliche Masse dazugeben. Den Käsekuchen 50-60 Minuten backen.

P.S. Wie immer schmeckt der NY Cheesecake nach einer Nacht im Kühlschrank noch besser :-)

Mehr New York Cheesecake-Rezepte? Schaut mal hier:

 

New York Cheesecake – Das perfekte Grundrezept
Tipps und Tricks für den perfekten New York Cheesecake
New York Cheesecake 2: Double Toffee
New York Cheesecake 3: Oreos
New York Cheesecake 4: Schokolade und Kahlúa
New York Cheesecake 5: Ricotta und Pinienkerne
New York Cheesecake 6: Chai und weiße Schokolade 
New York Cheesecake 7: Himbeerpüree und saure Sahne
New York Cheesecake 8: Chocolate-Espresso
New York Cheesecake 9: Marone auf Brownie-Boden
New York Cheesecake 10: Zitrone-Brombeere im Miniformat
New York Cheesecake 11: Kürbis
New York Cheesecake 12: Mandarine mit Spekulatiusboden
New York Cheesecake 13: Erdnussbutter
New York Cheesecake 14: Kokos trifft Kirsch

Kommentare:

  1. Oh mein Gott!! Oreos und Käsekuchen. Wenn das mal nicht der perfekte Seelentröster ist ;-)
    Das Rezept wandert gleich auf meine to-back-Liste.
    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Kuchen kam bei meiner Familie echt toll an. Aber vorsicht: ich finde, durch zu viel Oreo-Kekse wird er sehr süß.Ich würde nächstes mal zum Bestreuen fast ein bisschen weniger nehmen...

      LG
      Carina

      Löschen
  2. mjami, das hört sich echt richtig gut an, den werd ich auch mal machen :)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht verdammt lecker aus und er wird am Freitag definitiv in meinem Ofen sein :) Eine Frage habe ich noch. Wieso wird dieser Kuchen nicht im Wasserbad gebacken? Klappt das bei dieser Art nicht?
    Liebe Grüße Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da spricht der Cheesecake-Kenner :-) Man kann den Kuchen auch im Wasserbad machen, dann wird er bestimmt noch ein bisschen fluffiger. Die wasserbadbedingte glatte Oberfläche wird durch die Kekse allerdings zerstört.
      Liebe Grüße
      Carina

      Löschen