Freitag, 17. Februar 2012

Mango-Pistazien-Cupcakes

Backen hat bis vor ein paar Monaten noch nicht zu meinen großen Stärken gehört aber leckere Konditorenkunst hat mich irgendwann fasziniert und dann wollte ich plötzlich selbst ein Bäcker sein.

Wer heute im Internet Köstlichkeiten aus dem Backofen sucht, stößt früher oder später auf Cupcakes in verschiedensten Varianten - kleine Törtchen mit wunderschönen Verzierungen. Das wollte ich auch können. Deshalb präsentiere ich hier voller Stolz mein erstes Cupcake-Rezept (das erst der Anfang einer langen Törtchenhistorie war):


Zutaten für 12 Cupcakes:

Für den Teig:
1 reife Mango
1 Bio-Zitrone
100 g weiche Butter
100 g Zucker
2 Eier
200 g Mehl
2 gehäufte TL Backpulver
1 Prise Salz
40 g gehackte Pistazien

Für das Frosting:
100 g weiße Schokolade
250 g kalte Sahne

Zubereitung (etwa 20 Minuten, dann 20 Minuten backen):

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Mango schälen und würfeln. Die Zitrone waschen und die Schale fein abreiben. Zitronenschale anschließend mit Butter und Zucker cremig rühren. Die Eier nach und nach unter die Masse rühren. Mehl, Backpulver und Salz über die Eiermasse sieben und  unterrühren. Zum Schluss Mangowürfel und Pistazien dazugeben.

Die Cupcakes werden ca. 20 Min. gebacken.

Für das Frosting weiße Schokolade fein reiben und unter die geschlagene Schokolade ziehen. Das Frosting habe ich mit einer Sterntülle aufgespritzt (ich mag es lieber, wenn nicht das ganze Törtchen mit Frosting bedeckt ist...)

Bisschen Schoki und Pistazien drauf streuen - fertig!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...